Mittwoch, 2. März 2011

Jeans im Kühlschrank und die Folgen



Über meine Vorliebe für indigofarbene Baumwolle habe ich ja bereits an anderer Stelle berichtet .
Eines der ewigen, umstrittenen, mit heiligem Zorn diskutierten Themen in Denim-Kreisen ist die Frage, wie und wie oft man die guten Stücke reinigen oder waschen sollte. Handwäsche? Maschinenwäsche? Kaltes Wasser? Chemische Reinigung? Erste Wäsche nach drei Wochen oder nach drei Jahren? Die Gralshüter der reinen Lehre schwören darauf, die Jeans möglichst lange zu tragen, OHNE sie zu waschen. Andere widersprechen und sagen, selbst eine Wäsche direkt nach dem Erwerb schade dem Beinkleid nicht. Das Ganze hat teilweise den Charakter eines Glaubenskriegs, dessen Intensität nur von den Diskussionen unter Fans des alten, echten Mini bei der Frage nach dem richtigen Öl überboten wird.

Auch die Hersteller sind nicht immer in der Lage, eindeutige Informationen zu liefern. Eine französische Firma für edle Jeans behilft sich damit, indem sie auf ihrer Website die besten Kundentipps für die Pflege veröffentlicht. Den Tipp mit dem Seewasser habe ich selbst ausprobiert und ich kann nur davon abraten. Die Nordsee stinkt doch ziemlich, wenn sie in jede Faser einer Jeans eindringt. Und es war auch ein gewöhnungsbedürftiger Anblick für die Eingeborenen, als ich an einem schönen Sommertag an der holländischen Küste als einziger mit langen Beinkleidern in die Fluten stieg. Seitdem rege ich mich nicht mehr über die komischen Niederländer auf, wenn sie mal wieder die linke Spur mit ihren Gespannen verstopfen.

Aber halt, gegen Nordseemief und andere Odeurs gibt es doch noch den Kniff mit dem Kühlschrank. Einfach die Hose ins Gefrierfach - und schwupps! Schluß mit Mief! Das klappt immer und die Nachbarn grüßen wieder.

Und für alle, die sich jetzt fragen, wie wir Denim-DieHards es denn mit der Hygiene halten: Voila, wir sind wissenschaftlich, äh, reingewaschen. Kanadische Wissenschaftler haben es bestätigt: Die Jeans eines Studenten, die 15 Monate (!) nicht gewaschen wurde, stellt keine bakterielle Gefahr dar (nur eine olfaktorische).

DAS ist doch mal Grundlagenforschung, wie ich sie liebe!

Und hier noch ein kleines Video zum Thema "Oldschool Jeans" (unbedingt im Vollbildmodus ansehen):


Roy's Jeans - Video by Self Edge on Vimeo.

Keine Kommentare:

Kommentar posten