Dienstag, 7. Februar 2012

Sie kommen!

Über Iron Sky habe ich ja schon einmal hier geschrieben. Die finnisch-deutsch-australische Space Nazi-Geschichte ist nun fertig gestellt und feiert am Wochenende ihre Weltpremiere auf den Filmfestspielen in Berlin.



Mal sehen, wie das bürgerliche Feuilleton mit Udo Kier und Götz Otto als, ähem, Führer der Weltraumfaschisten zurechtkommt. Ich bin jedenfalls gespannt auf das Trash-Machwerk der besten Sorte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen